Kia Niro Gebrauchtwagen finanzieren bei Ihrem Kia Händler oder mit Garantie kaufen

Kia Niro Gebrauchtwagen – setzen Sie auf Erfahrung

Ein Kia Niro Gebrauchtwagen eignet sich vorzüglich für Ihre Mobilität. Sowohl in der aktuellen Generation als auch in älteren Baujahren zeichnet sich dieses Fahrzeug durch Dauerhaftigkeit und eine überaus geringe Pannenanfälligkeit aus. Mit anderen Worten: ein Kia Niro Gebrauchtwagen ist ein zuverlässiger Begleiter für den Alltag und bietet zudem eine herausragende Ausstattung. Wie wäre es, wenn wir Ihnen einen Überblick über unser Sortiment verschaffen? Bei uns erhalten Sie Kia Niro Gebrauchtwagen in zahlreichen Ausführungen und unterschiedlichen günstigen Preisniveaus. Wir wissen genau um die Vorzüge der einzelnen Baujahre und bringen jede Menge Fachkompetenz in die Beratung ein.

 

Wer sich für einen Kia Niro Gebrauchtwagen entscheidet, kauft vertrauensvoll im Autohaus Perras. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 30 Jahren und befindet sich seitdem in familiärer Hand. Zwei Generationen bringen sich bei uns ein und sorgen dafür, dass unsere erstklassige Reputation erhalten bleibt. Hierzu gehört natürlich auch die Sorgfalt, mit der wir Kia Niro Gebrauchtwagen anbieten. Einerseits nutzen wir exzellente Einkaufsbedingungen für Schnäppchenpreise, andererseits schauen wir in unserer Meisterwerkstatt genau hin und stellen sicher, dass keinerlei Mängel existieren. All unsere Kia Niro Gebrauchtwagen sind in Topzustand und oftmals erhalten Sie das zu Ihnen passende Modell mitsamt eines lückenlos ausgefüllten Scheckhefts.

Ein SUV? Das auch und doch ist der Kia Niro so viel mehr. Die Rede ist von einem Preisträger und einem Fahrzeug mit enormem Zukunftspotenzial. Als das Modell im Jahr 2016 auf dem Markt erschien, überschlugen sich die Kritiker regelrecht mit Lob. Vor allem die Gestaltung gilt als herausragend und geradezu ikonisch. Chefdesigner Peter Schreyer ist ein cw-Wert von 0,29 gelungen, was bei einem SUV bzw. Crossover-Modell wahrlich sensationell erscheint. Die Folge waren ein red dot design award sowie ein iF Design Award. Zum gelungenen Produktdesign gehört auch das Setzen auf den leichten Werkstoff Aluminium zur Reduzierung des Leergewichts und natürlich die Vielfalt an alternativen Antrieben.

Aus dem Datenblatt des Kia Niro

Im Grunde genommen, bespielt der Kia Niro dasselbe Segment wie der Sportage und ist doch ein gänzlich anderes Fahrzeug. Mit 4,38 Meter Länge befindet man sich hier im Bereich der Kompakt-SUV, wobei der Niro eine ungewöhnliche, fast futuristische, Optik bietet. Das Modell ist 1,81 Meter breit und 1,54 Meter hoch und kann auf einem Radius von gerade einmal 10,60 Meter gewendet werden. Natürlich ist die Platzierung der Sitze ein wenig erhöht und auch die Bodenfreiheit von 16 Zentimeter liegt über dem klassischen PKW-Durchschnitt. Weitere Eckdaten des Kia Niro betreffen den Laderaum. 436 Liter passen auch dann in das Fahrzeug, wenn mit fünf Personen gefahren wird und ohne hintere Sitze schlagen 1.434 Liter zu Buche.

Aufhorchen lassen die vielen Motoren und Antriebe für den Kia Niro. Wo es der Sportage noch ganz klassisch treibt, gehen beim Niro nur noch Hybride oder reine Elektro-Aggregate an den Start. Zu haben sind ein Vollhybrid oder ein Plug-In-Hybrid mit jeweils 141 PS Leistung. In der Plug-In-Variante können bis zu 58 Kilometer rein elektrisch zurückgelegt werden, was für den Stadtverkehr mehr als ausreicht. Als reiner Stromer werden 136 bzw. 204 PS freigesetzt und mit einem Vorderradantrieb kombiniert. WLTP errechnet eine maximale Reichweite von 455 Kilometer, sofern der stärkere Akku mit 64 kWh gewählt wird. Bemerkenswert ist auch die Dynamik des Elektro-SUV, das nur 7,8 Sekunden auf 100 km/h benötigt und dank der Endgeschwindigkeit von 167 km/h auch auf der Überholspur einer Autobahn eine gute Figur abgibt.

Besonderheiten des Kia Niro

Der Innenraum des Kia Niro ist voll und ganz auf Komfort getrimmt. Natürlich lassen sich Ledersitze nutzen und wem der Sinn nach musikalischer Untermalung des leise summenden Elektromotors steht, der gönnt sich das Luxus-Soundsystem mit bis zu acht Lautsprechern. Smartphones lassen sich einbinden, wobei dies dank UVO Connect nicht zwingend erforderlich ist. Mobiles Internet wird infolge der fest verbauten SIM ohnehin empfangen und auch das Navigieren in Echtzeit funktioniert somit anstandslos. Angezeigt werden die stets aktuellen Karten auf einem acht Zoll großen Touch-Monitor und auch aus der Ferne lassen sich via Smartphone viele Funktionen wie das Einschalten der Klimaanlage oder das Initiieren des Ladevorgangs steuern. Dass der Monitor auch von der Rückfahrkamera genutzt wird, versteht sich von selbst.

Komfort des Kia Niro

Wer hinter dem Steuer des Kia Niro Platz nimmt, lässt über das große Glasdach die Sonne in den Innenraum und entscheidet ganz individuell, ob in einem sportlichen oder eher einem ökonomischen Fahrmodus gefahren werden soll. Assistenten des SUV sind unter anderem ein Assistenten zum Halten oder Wechseln der Fahrspur sowie ein Geschwindigkeitsbegrenzer mit Abstandsfunktion. Auch vorhanden sind ein Notbremsassisent und natürlich ein Aufmerksamkeitsassistent bzw. ein Warnsystem vor eintretender Müdigkeit.